Logo VivaQ-MVZ

MVZ für Immunologie

Ernährungstherapie - Ihr Wohlbefinden und Ihre Sicherheit sind uns Verpflichtung!

Unser  Angebot: Wir betreuen Sie ganzheitlich mit einem qualitätsgesicherten Verfahren der Ernährungstherapie

Wir sind davon überzeugt, dass Ihnen ein individuelles Gespräch mehr brauchbare Hinweise auf eine optimale Zusammenstellung Ihres persönlichen Speiseplanes und Auswahl Ihrer Getränke und Mahlzeiten gibt, als die Empfehlungen "Sie können/dürfen alles essen,... Sie müssen einfach alles ausprobieren“. Das ist grundsätzlich richtig, aber es ist unter Umständen nicht zielführend, weil es dem Verfahren "Versuch und Irrtum" unterliegt und Sie unter Umständen viel – auch unnötiges - Lehrgeld zahlen.

Wann ist ein ernährungstherapeutisches Gespräch sinnvoll?

  • wenn Sie unsicher sind, was Ihre Ernährung bei CED betrifft
  • in der Akutphase der Krankheit
  • bei Gewichtsverlusten von mehr als 5% des Ausgangsgewichtes in weniger als 3 Monaten 
  • bei Verdacht auf Flüssigkeits- und Nährstoffverluste, Mangelernährung, Schwäche
  • wenn Ihre Nahrungsmenge über mehr als 7 Tage bei weniger als 75% der gewohnten Menge liegt
  • wenn Ihre Getränkemenge weniger als 1000 ml/Tag beträgt
  • wenn viel Flüssigkeit über den Darm verloren geht
  • bei Verdacht auf Lebensmittel-Intoleranzen
  • nach operativen Eingriffen/Teilentfernung des Dick- oder/und Dünndarmes
  • bei Problemen mit Stoma oder Pouch
  • wenn Sie mit der enteralen Ernährung nicht zurecht kommen
  • nach Darmspiegelung
  • zum Erhalt der Remissionsphase

Wenn es Ihnen gut geht und Sie keine Beschwerden haben, dann ist in der Regel keine ständige Überwachung und oft auch keine Einschränkung hinsichtlich der Speisen und Getränkeauswahl notwendig!

Bei einem akuten Schub, neu auftretenden Beschwerden oder Veränderungen Ihres Ernährungszustandes  kann eine erneute ernährungstherapeutische Beratung sinnvoll sein. 

Wenn Sie einen Termin für ein Ernährungsgespräch wünschen oder Ihnen dies vom behandelnden Arzt empfohlen wurde:

  • Bei entsprechender Diagnose erhalten Sie eine sogenannte  ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung (Attest). Hiermit haben Sie die Möglichkeit bei Ihrer Krankenkasse einen Zuschuss nach §43 SGB V zu beantragen.
  • Die wichtigsten Informationen finden Sie in unserem Flyer „Ernährungstherapie bei CED“. Weitere Formulare erhalten Sie bei der Anmeldung, je nach Anforderung Ihrer Krankenkasse; deshalb bitte vorab den Kontakt mit Ihrer Krankenkasse aufnehmen.
  • Für Privatversicherte gibt es zurzeit leider kein einheitliches Verfahren; bei entsprechender Indikation/Diagnose stellen wir auch hier gerne eine ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung aus.
  • Bitte melden Sie sich für ein Ernährungsgespräch telefonisch unter der Nummer 040 42 32 651-0 oder per E-Mail an.
  • Wir bitten Sie darum, Termine die Sie nicht wahrnehmen können, spätestens 24h vorher abzusagen. Nutzen Sie dazu bitte die o.g. Telefonnummer oder E-Mail. Für nicht wahrgenommene Termine müssen wir leider 30,00 € berechnen.
  • Für jeden durchgeführten Termin erhalten Sie eine separate Rechnung.

Kontakt Ernährungsberatung

Roswita Spellerberg 

Staatl. anerk. Lehrkraft
f. Diätassistenten Ernährungstherapie

Tel.: 040 42 32 651 - 0
Fax: 040 42 32 651 - 10

 E-Mail schreiben 

Download

Im Flyer „Ernährungstherapie bei CED“ finden Sie die wichtigsten Informationen zur Ernährungstherapie in unserem MVZ.